Jahresabschlussauna

Salvete Amici,

Unser alljährlicher Jahresabschlusssaunabesuch hat uns wieder viel Freude bereitet. Wir haben fast genauso viel geschwitzt wie bei Lucillas Kraftübungen oder Ursus Ausdauertrainings. Nach der Sauna ging es zum Griechen. Dort wurde der nächste Bastelworkshoptermin auf dem 04.01.2019 festgelegt und überlegt, ob wir nicht eine eigene Gladisauna brauchen. Die Paarungen für Bayreuth stehen, Luduskleidung wurde angedacht. Die nächste Helmbestellung bzw. die Rechercheergebnisse für einen neuen Helmtyp wurden finalisiert und wir hatten eine Menge Spaß.

Der Ludus war fast vollzählig anwesend. Lediglich unser Primus und unsere neue Tiro (Oder heißt das Tironix ?) fehlen auf dem Gruppenbild.

Kommenden Freitag ist dann das letzte Training in 2019. Danach ist die Halle zu, und wir verabschieden uns in die Winterpause.

Damenbild mit Gruppe
Jahresendbesprechung

Interdisziplinäres Treffen

Salvete !

Letzten Freitag hatten wir den Kuroi Fenikkusu Dojo bei uns zu Gast.

Wie der Name schon vermuten lässt, machen Die eine etwas andere Art von Kampfsport als wir.

Und selbstverständlich waren auch alle wild auf gemischet Kämpfe. Einige Gruppen aus der Mittelalter-Szene wissen ja schon, daß wir für „sowas“ immer zu haben sind. Einfach schonmal deswegen, weil das Schlimmste, was uns dabei passieren kann ist, daß wir was dazu lernen !

Die Spandauer Ninjas haben das auch gefilmt, hübsch geschnitten und kommentiert. Und hier das Ergebnis:

Wer also nun überlegt, eine 2. Laufbahn als Ninja oder Samurai anzufangen, findet auf deren Webseite alle Informationen die nötig sind, um mit diesem sympatischen Dojo in Kontakt zu treten.

Siegelringe

Salvete Amici,

der gute Jürgen Reinhardt hat uns angeboten, ein Paar Siegelringe nach unseren Wünschen zu fertigen. Hier sind die Beiden in voller Pracht. Ein Provocator auf breitem silbernen Ring mit gelbem Jaspisschmuckstein und ein Murmillo auf einem schmalen silbernen Ring mit einem Lagenachat. Das dritte Bild zeigt einen Siegelabdruck eben mit einem der Ringe. Wieder ein kleines Stück mehr Gewandung und ein bisschen Reenactorenfreude.

Valete, eure Berliner Gladiatoren

Blausiegel Povokatorensiegel
Murmillosiegel
Musterabduck

Salvete Amici,

unser Shoppingteam hat wieder zugeschlagen und neue Ludusmanicae und Polsterhosen erjagt. In der nächsten Saison werden wir also in neuem Glanz erstrahlen.

Wer die Manicae bewundern will kann ja am 25.01.2019 in Bayreuth vorbeischauen oder im April/Mai zum Einstufungsturnier kommen. Wir wünschen einen entspannten Jahresabschluss und erinnern unauffällig an Weihnachten für alle.

Valete eurer Berliner Fitness-Gladiatoren

Neues aus der Archäologie

Eine aktuelle Entwicklung bereitet uns große Freude, nämlich in Pompeji wurde wieder ein Relief mit klarem Gladiatorenbezug entdeckt. Die Zeitungsartkel zeigen, dass die Gladiatur auch im Laienpublikum noch einen hohen Stellenwert inne hat.

https://www.welt.de/geschichte/article201772542/Ausgrabung-eines-Freskos-Tod-oder-Gnade-Bild-eines-Gladiatorenkampfes-in-Pompeji-entdeckt.html

https://www.sueddeutsche.de/kultur/fund-in-pompeji-der-blutende-gladiator-1.4636584
https://www.wort.lu/de/kultur/gladiatoren-fresko-in-pompeji-entdeckt-5da093eada2cc1784e34d6b9

https://www.wantedinrome.com/news/fresco-of-fighting-gladiators-unearthed-at-pompeii.html?fbclid=IwAR2Cd6KyNbk3VFKKdPlMPybg9q1YkxqjfDw40eDk8hIvb4Sdz49z0Jzv6Tg

Viele Details sind durch die erhaltene Kolorierung leichter zu erschließen als in den verwitterten Reliefs oder Tonlampen. Als Beispiel sei hier die Polsterhose bzw. das Fehlen von Oberschenkelpolstern beim Thraex und die Metallmanica des Murmillos benannt.

Valete eure Berliner Zeitungsleser

Neuer Trailer !

Ein schönes Wochenende euch allen.

Auf unserem Workshop letzte Woche haben wir uns ja nicht nur gehauen, nein Architeuthis hat uns auch unseren neuen Trailer vorgestellt, und alel haben wohlwollend genickt.

Seit Heute ist er Online:

Workshop-Nachlese

Auch den diesjährigen Gladiatorenworkshop haben wir mit angemessenem „mimimi“ und Muskelkater hinter uns gebracht.

Zum ersten Mal in der Geschichte unseres Herbst-Workshops leider ohne Gäste, aber dafür -bis auf zwei- unser gesammter Ludus. Inclusive zweier neuzugänge und unseres Kampfkuschelhundes. So waren wir immerhin auch zehn Trainierende plus Hund und einer Unterstützerin.

Motto war ja diesmal „Agilität als Schlüssel zum klaren Sieg“. Und da Bewegung ja bei den Beinen beginnt, haben wir es mit dem Hauptaugenmerk auf Beinarbeit vielleicht etwas übertrieben, aber unsere Obeschenkel tun kaum noch weh. Erhrlich !

Danke an Sarah, die uns das genaze Wochende bemuttit sich das ganze Wochenende um uns gekümmert und geholfen hat.

Und danke auch an unseren Kampfhund, der dem Erwärmungsfußballspiel eine ganz eigene Zufalls-Hindernissfahrzeug-Ballklaunote gegeben hat.
🙂

Traditionell gab es am Feitag einen Bastelabend, diesmal mit Schwerpunkt auf Ergänzung und Pflege unserer Ausrüstung. Einfach auch unter der Annahme, daß die Winter auch nicht mehr das sind, was sie waren.

Die Wettergötter waren uns zumindest Samstag und Sonntag nochmal hold, aber wir werden sie nicht Überstrapazieren und ab jetzt die Hallensaison einleiten.

Das Gruppenbild haben wir wieder mal verpeilt, aber dafür drei Schnappschüsse vom Trainign für euch.

Ausbilder Schmidt pfeift die Truppen zusammen
Die tun nix, die wollen nur Spielen
Paarungstanz Partnerübungen

Mörtschndaiß

Salvete Amici,

die Marketingabteilung wurde aus der Taufe gehoben. Ihr erstes Meisterwerk ist der Ludusbecher. Der Becher zeigt das Relief eines Hoplomachos im Duell mit einem Murmillo. auf der Gegenseite erkennt man schön, die Ludus(zuge)hörigkeit der beiden Kontrahenten anhand des Logos und dem Schriftsatz. Abgeschlossen wird der Becher mit dem klassischen Lorbeermuster im Randbereich. Die Becher wurden bei ca. 1040°C gebrannt und bestehen aus Gießton. Hierbei hat uns bei der Herstellung netterweise Uwe Schildhorst „unterstützt“: Er hat einfach alle unsere Wünsche umgesetzt und die ganze Arbeit gemacht. Also sehet und staunet – Habemus Calices

Text und Bilder: Pullus

[edit: Korrekturen von Technischen Details]